Die Jugendarbeit Solothurn übernimmt Mandate für die Führung von Kinder- und Jugendarbeitsstellen in der Region Solothurn.

Nebst der operativen und personellen Verantwortung, gewährleistet das Alte Spital Kontinuität und Qualität. Die Partnergemeinde behält die strategische Verantwortung, beschliesst das Budget und setzt die Schwerpunkte. Die Fachpersonen arbeiten einerseits vor Ort, sind aber regional verankert und profitieren vom Netzwerk, Infrastruktur oder gemeinsamen Projekten. So engagieren sich die Stellen in der Gemeinde und behalten ihre Identität. Und genau das sollen langfristig auch die Kinder und Jugendlichen – sich mit ihrer Gemeinde identifizieren. Eine Investition, die sich lohnt.

Seit dem 1. Januar 2020 wird die Jugendarbeit Langendorf durch das Alte Spital Solothurn geführt. 

Ab April 2020 wird die Gemeinde Bellach dem Alten Spital Solothurn ebenfalls ein Jugendarbeit-Mandat übertragen.

Weiter nimmt das Alte Spital zurzeit ein vorübergehendes Jugendarbeit-Mandat von der Gemeinde Zuchwil wahr, wo es Fachpersonal einsetzt, um derzeitige Vakanzen aufzufangen – Jugendarbeit Zuchwil.

 
Teile diesen Beitrag